AZUR AZUR


Azur beschreibt im Französischen das Blau des Himmels, in manchen Gegenden auch das des Meeres. Dort wo Himmel und Meer zusammentreffen ist der Horizont, ein verstecktes Dazwischen, ein unsichtbarer Spiegel für Sehnsüchte und Utopien. In den drei Turmzimmern des Glockenturms spannt sich der Bogen von Malerei zu räumlichen Interventionen. Alles schwingt zwischen den beiden Polen. So entsteht ein narrativer, bildnerischer Kosmos, offen für poetische Dimensionen. Frei nach Rimbaud: „Manchmal sehe ich am Himmel, das endlos weite Meer.“

More pictures under "installation views".


using allyou.net